Dissipation Elements at the Flame Surface in Methane Diffusion Flame (B. Hentschel and D. Denker)

Flame in Slotburner (S. Kruse)

Particle Charged Flow (E. Varea)

DNS of a scaled-up Diesel injector

Dissipation Element Analysis of Methane Diffusion Flame (D. Denker)

DNS of a scaled-up Diesel injector (M. Bode)

Quartz nozzle sampling in a methane counterflow flame (M. Baroncelli)

Oxyfuel coal combustion in a hot gas stream (D. Felsmann)

Turbulent/non-turbulent interface in high Reynolds number Jet (D. Denker and B. Hentschel)

Numerische Strömungssimulation


Aktuelle Informationen zur Vorlesung / Übung


Informationen zur mündlichen Prüfung im WS 2017/2018

Einteilung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr 2018 (Planungsphase)

  • Es sollen Gruppen von je drei Personen gebildet werden, die im Praktikum nicht zusammengearbeitet haben.

  • Prüfungstermin ist  der 6. April 2018

  • Zur Prüfung insgesamt gehört ein Praktikumsbericht und die mündliche Prüfung. Der Praktikumsbericht ist mir einige Tage vor der mündlichen Prüfung zuzusenden.

 

Erläuterungen zur nachstehenden Liste für Frühjahr 2018:

Endgültige Termine sind grün markiert, die hochgestellten Ziffern bezeichnen den Erhalt und eine durchlaufende Nummerierung von bereits abgegebenen Praktikumsberichten (gleiche Ziffer, gleicher Bericht).

 

Ort der mündlichen Prüfung:  Inst. f. Techn. Verbr., Templergraben 64, R 215

Liste Stand 14. März 2018:       hier

Kontakt:    B.Binninger(at)itv.rwth-aachen.de


Termine

Vorlesung und Übung

(noch in der Planung)

 


Sprechstunden: Dominik Goeb (R 209.1)  oder  Bernd Binninger (R 215), Termine wöchentlich nach Absprache


Unterlagen

Vorlesungsfolien und begleitende Unterlagen zur Übung

 

 



Milestones

M1 (Ende des 4. Praktikumstermins):
Potentialströmung in einem kartesischen Gitter (Aufgabe 1.1).
Potentialströmung in einem gekrümmten Kanal (Aufgabe 1.2).
Minimalanforderung: Testfälle zum Nachweis, dass der implementierte Algorithmus fehlerfrei funktioniert, und einen Anwendungsfall.
Zusatz (optional): Erstellen eines Gittergenerators für komplexere Probleme


M2 (Ende des 7. Praktikumstermins):
Berechnung eines passiven Skalars im Strömungsfeld: 2D, instationär, Diffusion und Konvektion bei vorgegebenem Strömungsfeld.

- Programmierung über Flussbilanzen am finiten Volumen (Teilaufgabe 2.1)

- Programmierung über algebraische Gleichung (Teilaufgabe 2.2)


- Erstellung eines vereinfachten Gittergenerators.

 

Anforderungen:

- Testfälle zum Nachweis, dass die implementierten Algorithmen (aufgabe 2,1 und 2.2)  fehlerfrei funktionieren.

- ein Anwendungsfall.



M3 (ab 8. Praktikumstermins)

Berechnung des Geschwindigkeitsfeldes (Teilaufgabe 3.1): 2D, instationär, bei Vorgabe des Druckes aufbauend auf den Algorithmus lt. Aufgabe 2.2. und vollständige Implementierung eines inkompressiblen Navier-Stokes-Solvers (Teilaufgabe 3.2)

 

Minimalanforderung (Teilaufgabe 3.1.):

- Testfälle bzw Vergleich mit exakten Lösungen zum Nachweis, dass der implementierte Algorithmus bei vorgegebenem Druck fehlerfrei funktioniert.

Minimalanforderung (Teilaufgabe 3.2.):

- Testfälle bzw Vergleich mit exakten Lösungen zum Nachweis (dieselben wie bei 3.1),  wobei jetzt auch das Druckfeld numerische berechnet wird (SIMPL-Algorithmus).

- einen Anwendungsfall.


Optional:

- Weitere selbstgewählte Beispiel komplexerer Probleme wie zum Beispiel Karmansche Wirbelstraße hinter einem Strömungshindernis.



Richtlinien zum Praktikumsbericht

Reguläre Abgabefrist des Berichtes ist drei Tage vor dem Termin der mündlichen Prüfung üblicherweise elektronisch (pdf-File) an b.binninger(at)itv.rwth-aachen.de zu senden. Jeder Teilnehmer einer Gruppe hat einen eigenen Bericht zuzusenden, auch wenn dieser inhaltlich identisch ist.

Sollte ein Bericht am Tag unmittelbar vor dem vereinbarten Prüfungstermin nicht
eingereicht sein, wird dies als fehlender Praktikumsbericht gewertet. Die mündliche Prüfung zum vereinbarten Termin ist dann nicht möglich, und die Prüfungsleistung wird als nicht erbracht eingestuft. Es erfolgt dann ein NE-Eintrag (nicht erschienen) in der Meldeliste und dieser wird ans Prüfungsamt weitergegeben. Das Prüfungsergebnis wird vom Prüfungsamt dann mit 5,0  bewertet.



Sprechstunden

Nach Vereinbarung (telefonisch 8094617 oder per Email):

Bernd Binninger, R 215 des Instituts

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung bzw. wie im Abschnitt zur Klausurankündigung (tägliche Sprechstunden vor den Klausuren) angekündigt.